Central Bus Terminal

Munich, Germany, 2009
  • Client

    Hochtief Projektentwicklung GmbH, Munich

  • Brief

    Interior and exterior lighting design

  • Area

    Interior 8.400 m²; Exterior 13.900 m²

  • Architekten / Architects

    Auer + Weber + Assoziierte, Munich

  • Landscape Architects

    Latz + Partner GbR, Kranzberg / London

  • Photography

    Andreas J. Focke, Munich

Awards

  • The Chicago Athenaeum / Museum of Architecture and Design - International Architecture Award

    Galena, 2011

  • Dedalo Minosse Prize

    “Regione del Veneto Special Prize“
    Vicenza, 2010/2011

  • IES Illumination Design Award of Merit 2010

    New York, 2010

DE

Zentraler Omnibusbahnhof

Ein Gebäude, schwebend auf einem Kissen aus kaltweißem Licht; warmes Licht in den oberen Geschossen und im Außenraum; eine sanft schimmernde Fassade; kräftig leuchtendes Orange. Dies waren die ersten Ideen zum lichtgestalterischen Entwurf für dieses Projekt.

Fluter, die in 9 Meter hohe Lichtmaste integriert wurden, hellen dezent die 165 Meter lange Fassadenhülle aus Aluminiumrohren auf. Leuchtend orange ist das „Banner“ auf der Ebene der Passage, das die Werbung aller Firmen im Gebäude trägt und durch blendungsbegrenzte, breit strahlende Fluter gleichmäßig angestrahlt wird. Die mit über 200 kaltweißen Downlights beleuchtete Ebene, auf der die Busse ankommen und abfahren, verwandelt sich am Abend in einen kontrastreichen Großraum mit fast 9.000 Quadratmetern.

Die Einkaufspassage wird durch in die Decke eingesetzte Lichtfelder indirekt erhellt. Dieses kostengünstige System wurde in der gesamten Passage eingesetzt.Zusätzliche Downlights heben Eingänge, Aufzüge und Wegekreuzungen besonders hervor.

EN

Central Bus Terminal

A building floating on a cushion of cold white light; warm light in the upper floors and in the exterior space; a softly shimmering façade; powerfully glowing orange. These were the initial ideas for the lighting design of this project.

Floodlights integrated within the nine-meter high light masts subtly illuminate the 165 meter long façade of aluminum tubes. The banner on the retail, restaurant and café level is brilliant orange, and has advertising for all the companies in the building. The banner is evenly illuminated by floodlights with glare reduction. The bus terminal level is illuminated by 200 cold-white downlights and is transformed into a large, highly contrasted area covering nearly 9,000 square meters after nightfall.

The shopping level has indirect ceiling lighting from recessed light fields. This low-cost system was used throughout the mezzanine level mall area. Additional downlights give special emphasis to entryways, elevators and intersections.